Gefährliche Stoffe Übung

Heute führte die FF Neukematen eine Gefährliche Stoffe Übung beim Agrarhandel Hörtenhuber durch.

Um für jede Art von Ernstfall vorbereitet zu sein, galt es bei dieser Übungsannahme 8 verletzte Personen zu retten und austretende gefährliche Stoffe zu bekämpfen.

Gemeinsam mit der FF Piberbach, FF Kematen, FF Kremsmünster (TMB) und dem Gefährliche Stoffe Zug wurden unterschiedliche Aufgaben absolviert und die Zusammenarbeit gefördert. Der Gefährliche Stoffe Zug wird bei Einstätzen dieser Art alarmiert und unterstützt mit spezifischer Ausrüstung die Feuerwehren vor Ort.

Wir möchten uns auch hier für die Bereitstellung des Übungsobjektes bei der Fa. Hörtenhuber bedanken sowie der Landjugend Kematen/Piberbach und allen beteiligten Feuerwehren.














Heute
Mariä Empfängnis, - 00:00

Feiertag

Meistgelesene Beiträge:

Unser letzten 5 Einsätze:

Jahresarchiv:

Was geschah' im Jahr: